LPV vor dem Landtag

von Jan Paki

LPV vor dem Landtag

In der Sitzung des Ausschusses für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Brandenburger Landtags wurde am 13. Januar öffentlich über die Chancen und Probleme des Nutzhanfanbaus in Brandenburg diskutiert. Wir als Landschaftspflegeverband wurden auch als Referent angefragt und durften unsere Einschätzung zu dem Thema geben. Die Verbandsmitglieder Dr. Wilhelm Schäkel und Jan Paki
nutzten die Chance, um auf die ökologischen Vorteile von Hanf in einer klimawandelgerechten Landwirtschaft einzugehen und gleichzeitig auf die Stadt Wittstock als idealen Standort für die Bündelung von Ideen rund um die (Re-)Kultivierung dieser alten Nutzpflanze aufmerksam zu machen.

Auch der RBB berichtete kurz über die Veranstaltung (ab 2:18). Insgesamt waren die Rückmeldungen sehr positiv und wir hoffen, wieder ein paar mehr Menschen von der Sinnhaftigkeit des Nutzhanf-Anbaus überzeugt zu haben.

Zurück

Zurück

Logo Stiftung
LPV Prignitz-Ruppiner Land e.V.
03394 41 99 747
Kirchplatz 12
16909 Wittstock